Erfolgreiche Medenspiel Saison

Die Tennismannschaften des S.V.Neukirchen nahmen mit Erfolg an den Meisterschaftsspielen 2018 teil.

Drei Mannschaften schafften den Aufstieg in die nächst höhere Klasse, während die anderen Mannschaften ihre Spielklasse hielten.

Die 1.Damenmannschaft, komplett bestehend aus dem eigenen Nachwuchs, belegt in der Bezirksklasse-C den zweiten Platz, Punkte und matchpunktegleich mit dem TC Xanten. Beide Mannschaften steigen in die B-Klasse auf.

Folgende Spielerinnen waren am Erfolg beteiligt:
Nicole Kristofik, Meike Matzke, Vivien und Candice Scheffran, Danja und Svenja Blömer, Britta Walter, Janelle Hartung und Lara Schmidt, die sich im ersten Spiel verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte.

 

 

Ungeschlagener Gruppensieger wurden die neu gegründeten Herren 65 als Vierermannschaft in der Bezirksklasse-B und steigen in die A-Klasse auf. Es kamen zum Einsatz:
Alfred Evers, Harald Ranft, Helmut Mols, Klaus Wermuth, Helmut Breitfeld, Gert Kupka und Jürgen Stratmann.

 

 

Ebenfalls ungeschlagen schaffte die Vierermannschaft der Herren 7O den Aufstieg von der 1. Verbandsliga in die Niederrheinliga, der höchsten Spielklasse im Tennisverband Niederrhein.
Erfolgreich waren:
Horst Bartmeyer, Michael Dürke, Uwe Saat, Werner Klaus, Hermann Klohn und Peter Klomp, der sich im dritten von sieben Spielen verletzte und für die restlichen Spiele ausfiel.

 

Die Damen 30 hatten sich 2017 wegen Personalmangel aus der Niederrheinliga zurückgezogen und spielten jetzt in der 1. Verbandsliga, wo sie einen dritten Platz belegen.

Aus den ehemaligen Damen 50 wurde die Damen60-Vierermannschaft. Sie mußte in der neu geschaffenen Bezirksklasse-A starten und blieb sieglos, bleibt aber in der Klasse. da es keinen Absteiger gibt.

Die neue 1. Herrenmannschaft begann in der Bezirksklasse-E. Ein Sieg und einige knappe 5:4 Niederlagen bedeuten den vorletzten Platz und den Klassenerhalt.

Einen Mittelplatz belegen die Herren 30 in der Bezirksklasse-D. Bei nur vier Spielen gab es zwei Siege und zwei Niederlagen.

Mit zwei Niederlagen begannen die Herren 40 ihre Spiele in der Bezirksklasse-A. Danach wurden die folgenden fünf Spiele gewonnen, was am Ende den dritten Platz von acht Mannschaften bedeutet.

Die Herren 50 spielten in der Bezirksklasse-A. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen sind sie Tabellendritter.

Sportwart H.W.Tenbücken